Datenschutzerklärung

Nach §8 die DSVGO Regelung -Wichtig bitte lesen –

§1 Präambel
Die kivi GmbH verpflichtet sich, Ihre persönlichen Daten zu schützen. Diese Datenschutzerklärung beschreibt ausführlich, welche Informationen wir über Sie erheben und was mit diesen Daten geschieht. Nehmen Sie sich bitte die Zeit und lesen Sie unsere Datenschutzgrundsätze ausführlich durch.

§2 Erfassung Ihrer persönlichen Daten
Zur ordnungsgemäßen Abrechnung benötigen wir zudem Informationen über die von Ihnen abgeschlossenen Transaktionen. Weitergehende Informationen wie Adresse- und/oder Bankverbindung – mit Ausnahme Ihrer E-Mail-Adresse – werden nur dann erhoben, wenn Sie Informationen, Angebote, Auftragsbestätigungen auf diesem Wege erhalten möchten.

Wir nutzen diese Daten keinesfalls, um Ihnen unaufgefordert Werbung zukommen zu lassen. Wir werden diese Daten auch keinem Dritten zugänglich machen.

Hinzu kommt, dass ihr PC automatisch Informationen wie IP-Adresse, Browser-Typ und Zugriffszeit an die kivi GmbH übermittelt, wenn Sie unsere Internetseite benutzen. Auch diese Informationen werden von uns, zum Teil in anonymisierter Form, gespeichert.

§3 Verwendung von Cookies
Auf verschiedenen Seiten verwenden wir Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Informationseinheiten, die auf Ihrem PC abgelegt werden und die Ihr Browser sich merkt. Die meisten der von uns verwendeten Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner, so dass die kivi GmbH Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wieder erkennt.

Die kivi GmbH verwendet Cookies, um das Navigieren auf unserer Internetseite zu beschleunigen, d.h. also sie Ihren Bedürfnissen und Interessen anzupassen. So erlauben uns Cookies zum Beispiel, dass Sie während der Nutzung unserer Dienstleistung als Kunde/Partner Ihr Passwort weniger häufig eingeben müssen und dass wir Sie bei Ihrem Besuch persönlich ansprechen können. Cookies helfen uns, unser Angebot besser auf Sie zuzuschneiden.

Außerdem verwenden wir Cookies, um die Häufigkeit der Seitenaufrufe und die Anzeige von Werbebannern sowie die allgemeine Navigation zu messen. Der Einsatz von Cookies dient auch der Sicherheit unserer Seite.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er sie vor Annahme eines Cookies informiert bzw. keine Cookies mehr annimmt. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir die Cookies in einem solchen Fall direkt bei uns speichern und diese während einer Session regelmäßig nutzen. Spätestens 48 Stunden nach Ende Ihres Besuchs auf der Internetseite („Session“) werden diese bei uns gespeicherten Cookies gelöscht.

§4 Verwendung Ihrer persönlichen Daten
Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen eine sichere, effektive und kundenbezogene Inanspruchnahme unseres Dienstes zu ermöglichen. Ihre persönlichen Daten werden für folgende Zwecke genutzt:

– um sicherzustellen, dass unsere Website Ihren Anforderungen entspricht
– um die für Sie relevanten Inhalte erstellen und veröffentlichen zu können
– um die von Ihnen angeforderten oder erworbenen Dienste bereitzustellen
– um Sie auf Wunsch über Produktaktualisierungen und aktuelle News zu informieren
– um Ihnen den Zugriff auf eingeschränkt zugängliche Bereiche unserer Website zu gewähren.

Entsprechend der von Ihnen (oder dem Kunden/Partner) gewählten Einstellungen nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten auch dazu, Sie per E-Mail über bestimmte Ereignisse zu benachrichtigen.

§5 Sicherheit Ihrer persönlichen Daten
Aufgrund gesetzlicher Vorgaben sind wir in bestimmten Fällen dazu verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiterzugeben. Eine Datenweitergabe kann zudem erfolgen, wenn Sie ihr zugestimmt haben.

Wenn es der Aufklärung eines Missbrauchs dient oder zur allgemeinen Rechtsverfolgung, werden personenbezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden sowie ggf. an geschädigte Dritte weitergeleitet. Dieses gilt auch, wenn das Nutzungsverhältnis bereits beendet sein sollte. Voraussetzung für eine Weitergabe ist allerdings, dass der kivi GmbH begründete und dokumentierte Anhaltspunkte für einen Missbrauch vorliegen. Eine Weitergabe ist außerdem gestattet, wenn Dritte im Auftrag der kivi GmbH Daten verarbeiten.

Hier einige beispielhafte Situationen, in denen personenbezogene Daten verwendet und weitergegeben werden:

(1) Externe Serviceprovider
Einige Unternehmen bieten Dienstleistungen an, die im Zusammenhang mit der kivi GmbH stehen (z.B. Versandservice). Wenn Sie diese Dienste nutzen und dort personenbezogene Daten zur Verfügung stellen oder die Erlaubnis zur Datenspeicherung geben, unterliegt der Gebrauch Ihrer Daten den Datenschutzregelungen dieses Unternehmens.

(2) Öffentliche Stellen und Auskunftsberechtigte Dritte
Die kivi GmbH ist gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage bestimmter öffentlicher Stellen, Auskunft zu erteilen. Dieses sind Strafverfolgungsbehörden, Behörden, die Bußgeld nach Ordnungswidrigkeiten verhängen und die Finanzbehörden. Weiterhin haben bestimmte Verbraucher- und Wettbewerbsschutzverbände einen gesetzlichen Anspruch auf Herausgabe ihrer Daten.

§6 Zugriff auf Ihre persönlichen Daten
Wir stellen Ihnen die notwendigen Mittel bereit, um Ihre persönlichen Daten korrekt und auf dem aktuellen Stand zu halten. Beim Registrieren oder nach dem Einloggen können Sie Ihre persönlichen Daten auf unserer Internetseite oder auf den Kunden-/Partnerseiten prüfen und bearbeiten.

§7 Änderung dieser Information
Die kivi GmbH aktualisiert den Inhalt dieser Datenschutzhinweise in unregelmäßigen Abständen. Bei diesen Gelegenheiten wird auch das Datum der letzten Aktualisierung am Dokumentende angepasst. Sollten grundsätzliche Änderungen an diesem Dokument vorgenommen werden, macht die kivi GmbH Sie in unübersehbarer Form auf der Website darauf aufmerksam.

§8 Kontaktinformation
Die kivi GmbH nimmt Ihre Anmerkungen zu diesen Datenschutzhinweisen gerne entgegen. Einzelne Fragen können Sie mit unserem externen Datenschutzbeauftragten abklären. Für weitergehende Fragen zu Ihren gespeicherten personenbezogenen Daten, erreichen Sie diesen per E-Mail unter datenschutz@kivi.group, oder auf dem Postweg:

kivi GmbH, Datenschutzbeauftragter, Kaiserstr.2, 72764 Reutlingen.

 

DSVGO Regelung

Um unsere Aufgabe als Vermittler ausüben zu können, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Hierunter fallen vor allem Angaben, die Rückschlüsse auf Ihre Identität ermöglichen, beispielsweise Ihr Name, Ihre Telefonnummer, Ihre Anschrift oder E-Mail-Adresse. Statistische Daten, die wir beispielsweise bei einem Besuch unserer Website erheben und die nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden können, fallen nicht unter den Begriff der personenbezogenen Daten. Als Vermittler sind wir in eine Vertriebsstruktur eingebunden, um Ihnen einen vollumfänglichen Service bieten zu können. Unsere Aufgabe ist dabei in erster Linie die Kundenbetreuung. Für diese Tätigkeit und damit verbundene Datenverarbeitungen sind wir verantwortlich.

 

**Nutzung von Daten zur Durchführung des Darlehensvermittlungsvertrags**

 

Um die mit dem Darlehensvermittlungsvertrag Ihnen gegenüber übernommenen Pflichten wahrnehmen zu können, erheben und speichern wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und aufgrund Ihrer Einwilligung im Darlehensvermittlungsvertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art 9 Abs. 2 lit. a, Ihre folgenden Daten:

 

* Personenstammdaten wie Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse, Familienstand, Beruf, besondere Daten (z. B. Gesundheitsdaten),Objekt- , Unternehmens-, Einkommens-, Umsatz- und steuerliche Daten, sonstige persönliche bzw. wirtschaftliche Verhältnisse, Versorgungswünsche, Bankverbindungsdaten etc.;

 

* Vertragsstammdaten, etwa Antragsdaten (Daten, die mit dem Antrag auf Abschluss eines Vertrages von Ihnen gemacht werden), Vertragsdaten zu einem konkreten Vertrag (wie Vertragsnummer, Finanzierungsvolumen, Laufzeit, Beitrag, Risiko/Vertragsveränderungen-, Anlagebeträge, Kreditsummen und Leistungsdaten, Daten zum Objekt (z.B. Standort und Wert einer Immobilie) ;

 

Die Daten teilen Sie uns größtenteils selbst mit. Teilweise erhalten wir Informationen zu Interessenten an unseren Produkten jedoch auch von Kooperationspartnern, mit denen Sie bereits in Kontakt stehen.

 

**Übermittlung von Daten zur Durchführung des Darlehensvermittlungsvertrages**

 

Damit wir in der Lage sind, Vermittlungsdienstleistungen in dem Umfang für Sie zu erbringen, in dem Sie uns im Darlehensvermittlungsvertrag damit beauftragt haben, sind wir gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO berechtigt, Ihre Personen- und Vertragsstammdaten an folgende Empfänger weiterzugeben:

 

* Mitarbeiter unseres Vermittlerbetriebes. Diese sind verpflichtet, das Datengeheimnis zu wahren, und zwar auch über den Zeitpunkt der Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses hinaus;

 

* Untervermittler oder Kollegenunternehmen, mit denen wir kooperieren, um unsere Pflichten aus dem Darlehensvermittlungsvertrag mit Ihnen zu erfüllen oder die Betreuungskontinuität in dem Falle sicherzustellen, dass uns die Wahrnehmung Ihrer Betreuung nicht mehr möglich ist; wir übermitteln Ihre Daten nur an Qualitypool-Vermittler, die sich auf Produkte spezialisiert haben, für die Sie uns ein Vermittlungsmandat erteilt haben.

 

Abhängig vom Umfang der Beauftragung übermitteln wir daher Ihre Kontaktdaten (Name, Vorname, E-Mail-Adresse und Telefonnummer) und Ihre Produktinteressen an die Qualitypool GmbH bzw. einen anderen Vertriebspartner der Qualitypool GmbH zum Zweck der Beratung zu anderen Produkten, z.B. einem Verbraucherkredit oder einer Versicherung.

 

Die Untervermittler und die Kollegenunternehmen sind ebenso wie alle Mitarbeiter unseres Unternehmens auf das Datengeheimnis verpflichtet;

 

* Produktgeber (Banken, Versicherungen, Bausparkassen): sie erhalten personenbezogene Daten, soweit dies erforderlich ist, um ein Angebot zu erstellen, den Abschluss eines Finanzierungsvertrages zu beantragen oder den Finanzierungsvertrag durchzuführen;

 

* Kooperations- und Verbundpartner als externe Dienstleister (insbesondere Maklerpools und technische Dienstleister wie Betreiber von Vergleichsportalen und /oder Kundenverwaltungsprogrammen): wir bedienen uns externer Dienstleistungsanbieter, die uns beispielsweise bei der Auswahl des geeigneten Produktes aus dem Marktangebot unterstützen; insbesondere nutzen wir eine Vermittlungsplattform für Vermittlungsdienstleistungen, die eine einfache Anbindung an die Kooperations- und Produktpartner ermöglicht. Soweit Daten auf diese Plattform übermittelt werden, erfolgt die Speicherung unter höchsten Sicherheitsstandards und streng vertraulich.

 

Grundsätzlich arbeiten wir beim Einsatz von Dienstleistern nur mit Firmen zusammen, die Daten innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums verarbeiten. Sofern Ihre Daten beim Einsatz von Dienstleistern ausnahmsweise außerhalb des Europäischen Wirtschauftsraums verarbeitet werden sollten, haben wir mit den Dienstleistern spezielle Verträge abgeschlossen, die den Erfordernissen in Hinblick auf die Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission entsprechen, sofern diese nicht Privacy-Shield zertifiziert sind, oder in Ländern sitzen, die gemäß einem Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Union ein angemessenes Datenschutzniveau garantieren.

 

Wir übermitteln Daten insbesondere an folgende Empfänger:

 

* Sozialversicherungsträger

* Kreditinstitute, Kapitalanlagegesellschaften und sonstige Produktgeber

* Bausparkassen

* Finanzdienstleistungsinstitute und Wertpapierhandelsgesellschaften

* Untervermittler, insbesondere die Qualitypool GmbH, Hansestr. 14, 23558 Lübeck und deren verbundene Unternehmen

* EUROPACE Plattformbetreiber

* Plattformbetreiber der Vermittlungsplattform

* Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer

* Versicherungs- Ombudsmänner

* Aufsichts-, Finanz- und Justizbehörden

* Rechtsnachfolger

 

**Nutzung und Übermittlung von Daten zu Marketingzwecken**

 

Soweit Sie uns dazu im Darlehensvermittlungsvertrag Ihre Einwilligung erteilt haben, nutzen wir Ihre Daten, um Ihnen Angebote und Informationen zu Produkten zukommen zu lassen, die nicht Teil des Darlehensvermittlungsvertrages sind.

Abhängig von Ihrer Zustimmung übermitteln wir daher Ihre Kontaktdaten (Name, Vorname, E-Mail-Adresse und Telefonnummer) und Ihre Produktinteressen an die Qualitypool GmbH bzw. einen anderen Vertriebspartner der Qualitypool GmbH zum Zweck der Beratung zu anderen Produkten, z.B. einem Verbraucherkredit oder einer Versicherung.

Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie sich direkt an Ihren Vermittler wenden, z.B. per Email oder Telefon. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, werden Ihre Daten nicht mehr auf Basis der Einwilligung verarbeitet. Die Zulässigkeit der bis zum Widerruf auf Basis Ihrer Einwilligung erfolgten Datenverarbeitungen bleibt vom Widerruf unberührt.

 

**Aufbewahrung und Löschung von Daten**

 

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten mindestens für den nach geltendem Recht vorgeschriebenen Zeitraum auf. Eine längere Aufbewahrung ist möglich, soweit betriebliche Erfordernisse, das Management unserer Kundenbeziehungen, die Erfüllung gesetzlicher Ansprüche oder die Befolgung behördlicher Anordnungen dies erfordern. So werden die meisten Kundendaten beispielsweise für die Dauer des Vertragsverhältnisses und einen Zeitraum von zehn Jahren nach Vertragsende aufbewahrt. Bei Antragstellern ohne anschießenden Vertragsschluss gilt in Abhängigkeit zum Umfang der erfolgten Beratungstätigkeit eine Aufbewahrungsfrist von bis zu 36 Monaten.

 

Daten, die wir aufgrund einer Einwilligung zu Marketingzwecken verarbeiten, löschen wir, wenn Sie die Einwilligung widerrufen.

 

**Ihre Rechte bei der Datenverarbeitung**

 

Ihnen stehen hinsichtlich der Datenverarbeitung die folgenden Rechte zu:

 

* Recht auf Auskunft, welche Daten wir über Sie verarbeiten (Art. 15 DSGVO);

 

Ihnen steht ein Recht auf Auskunft zu, welche Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden sowie weitere Informationen nach Art. 15 DSGVO, die im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung stehen. Auf Anfrage teilen wir Ihnen gerne die betreffenden Daten und Informationen mit und stellen Ihnen eine Kopie dieser Daten zur Verfügung.

 

* Recht auf Berichtigung Ihrer Daten (Art. 16 DSGVO);

 

Sie haben ein Recht auf Berichtigung Ihrer Daten, wenn Ihre Daten unrichtig oder – unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung unvollständig sind.

 

* Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO);

 

Sie haben ein Recht auf Löschung, wenn Daten nicht mehr benötigt werden, die Verarbeitung nicht rechtmäßig ist oder sonstige Fälle von Art. 17 DSGVO vorliegen. In diesen Fällen löschen wir Ihre Daten umgehend.

 

* Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten (Art. 18 DSGVO);

 

Sie haben ein Recht auf Einschränkung Ihrer Daten in den in Art. 18 DSGVO genannten Fällen. Hierzu gehört unter anderem der Fall, dass wir Daten an Stellen oder in einem Umfang verarbeiten, durch die die Datenverarbeitung nicht mehr gesetzlich gerechtfertigt ist.  Zudem kann der Fall relevant sein, dass Daten einer Aufbewahrungspflicht unterliegen und wir diese daher nicht ohne weiteres löschen dürfen. In diesem Fall schränken wir die Verarbeitung im größtmöglichen Maß ein. Einschränkung bedeutet in der Regel, dass die Daten gespeichert werden, jedoch ein Zugriff durch Mitarbeiter nicht mehr möglich ist.

 

* Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO);

 

Das Recht auf sogenannte Datenportabilität erlaubt es Ihnen, Daten über Ihre Person, die Sie uns selbst bereitgestellt haben, im von Art. 20 DSGVO vorgesehenen Format von uns zu erhalten und von uns übermitteln zu lassen. Ausgeschlossen von der Herausgabe sind jedoch solche Daten, die wir durch die Verarbeitung selbst gewinnen (sog. Verarbeitungsergebnisse).

 

* Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitungen zu erheben, die auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit.  f DSGVO gestützt sind (Art. 21 DSGVO);

 

Wir stellen die auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfolgende Verarbeitung von Daten, insbesondere zu Werbe- und Marketingzwecken ein, wenn Sie hiergegen widersprechen und der Widerspruch berechtigt ist.

 

* Widerrufsrecht;

 

Sie können jederzeit die Einwilligungen, die Sie uns erteilt haben, widerrufen, indem Sie sich direkt an Ihren Makler wenden, z.B. per Email oder Telefon. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, werden Ihre Daten nicht mehr auf Basis der Einwilligung verarbeitet. Die Zulässigkeit der bis zum Widerruf auf Basis Ihrer Einwilligung erfolgten Datenverarbeitungen bleibt vom Widerruf unberührt.  Bitte beachten Sie, dass ohne die Einwilligung zur Verarbeitung von Gesundheitsdaten eine vollumfängliche Abwicklung von Versicherungsfällen nicht möglich ist.

 

Ihnen steht zudem ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.